Copyright 2018 - Custom text here

Bei eisig klirrender Kälte brachen wir mit dem Bus ins Skigebiet Hinterstoder auf. Dort bezogen wir unsere Zimmer in der Unterkunft Jutel. Von dort aus starteten wir täglich in voller Skimontur zur Gondelstation und fuhren den Berg hinauf. Jeden Tag waren die 3 Skigruppen auf den unterschiedlichen Pisten unterwegs und zeigten ihr Können. Vor allem die Anfängergruppe machte in dieser Woche große Fortschritte. Abends spielten wir Brettspiele, spielten Tischtennis, tanzten und redeten bis wir müde waren. Donnerstagabend veranstalteten wir einen tollen „Bunten Abend“ mit Gesang, Tanz, einer Modenschau und einer Witzerunde. Am Freitagvormittag fuhren wir noch ein letztes Mal mit der Gondel auf den Berg. Leider war die Woche dann vorbei und wir fuhren nach dem Mittagessen wieder nach Hause. Das war eine coole Woche!

 

Tief beeindruckt verfolgten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen die professionelle Führung durch die KZ-Gedenkstätte Mauthausen.

Das Leben im Lager wurde den Schülern mit Hilfe von Fotos aus den Kriegsjahren bzw. von der Befreiung des Lagers verdeutlicht. Die Fotos stellten die Verbindung zwischen Vergangenheit und dem Originalschauplatz her. Sie bewirkten eine rege Beteiligung der Schüler an der Führung.

 

Am 15. Jänner 2018 war es mal wieder so weit. Die Neue Mittelschule und die Polytechnische Schule Münzkirchen öffneten für Besucher die Türen.

Da besonders der Umgang mit den neuen Medien in der Neuen Mittelschule groß geschrieben wird, konnten die kleinen und großen Interessenten zahlreiche Projekte bestaunen. Sei es das Programmieren von Robotern der 4. Klassen bzw. von kleinen Roboterbienen der 2. Klassen, die sich auf Anweisungen hin in bestimmte Richtungen bewegten bzw. bestimmte Handlungen ausführten.

Außerdem konnte man die selbst produzierten Filmsequenzen der Schüler der I-Pad-Klassen bewundern und bestaunen.

Auch das E-Learning kommt in der NMS nicht zu kurz, was die Schüler der 4. Klassen eindeutig unter Beweis stellten.

Die 1a Klasse zeigte ihr Können am Computer – nach dem Motte „Früh übt sich, wer ein Meister werden will“ – mittels verschiedenen Lernprogrammen, um das 10-Finger-System beherrschen zu können.

Die 1b Klasse wiederum veranschaulichte den Besuchern, wie eine Deutschstunde in der NMS abläuft. Nach getaner Arbeit durften sie sich im Turnsaal bei einem Piratenspiel austoben. Sowohl die großen als auch die kleinen Interessenten konnten ihnen entweder dabei zusehen oder auch aktiv mitmachen.

Die Schüler der 3b Klasse sorgte mit ihrer selbst zubereiteten Pizza für das leibliche Wohl der Gäste. Sie hatten bei dem zahlreichen Andrang jede Menge zu tun. Wer seinen süßen Appetit stillen wollte, war beim Kuchenbuffet des Elternvereins an der richtigen Stelle.

Zusätzlich standen an diesem Nachmittag Geschichte, Zeichnen, Biologie, Geographie, Mathematik und Geometrisches Zeichnen auf dem Stundenplan der Neuen Mittelschule Münzkirchen.

Die Polytechnische Schule öffnete auch ihre Türen, um den Besuchern einen Einblick in ihre Arbeiten zu gewähren. Die Fachbereiche der PTS Münzkirchen stellten sich auf unterschiedliche Art und Weise vor. So zeigte zum Beispiel die Tourismus Gruppe ihr Können, indem sie den Gästen Obstspieße mit Schokoladeüberzug kredenzte. Der Fachbereich Metall wiederum präsentierte sich mittels Arbeiten am PC, wobei sie die zukünftigen Werkstücke mithilfe eines Zeichenprogrammes bildlich darstellten. Manche Produkte wurden sogar mit einem 3 D- Drucker hergestellt.

Einige Schüler der Polytechnischen Schule waren für die zahlreichen Besucher verantwortlich, während sie sie durch das Schulhaus führten.

Frau Direktorin Humer Gabriele freute sich über die Vielzahl an Interessenten.

 

Am 20. Dezember 2017 fuhren die Schülerinnen und Schüler des sozial-kreativen Schwerpunktes der 4. Klassen nach Kopfing in die Werkstatt des Glaskünstlers Ralf Brühlmann.

Dort zeigte Herr Brühlmann die Kunst des Glasblasens an der Flamme vor und jeder konnte selber beim Anfertigen einer Christbaumkugel mithelfen. Im Anschluss erklärte Herr Brühlmann noch die Arbeit am Ofen und zeigte vor, wie ein Weinglas hergestellt wird.

Leiterin der Veranstaltung: Elisabeth Mirsch

 

Wir Erstklassler konnten es kaum erwarten in das Wasser zu springen. Vom 22.1 – 26.1.18 war es dann so weit. Bei tropischer Wassertemperatur (30 Grad) versuchten wir unsere Schwimmkünste zu verbessern, was uns natürlich auch gelang. Trotz der karibischen Temperaturen im Hallenbad wurden leider einige Schüler krank und mussten ihren“ Urlaub“ abbrechen oder im Bett verbringen. Doch wir trotzten der Erkältungswelle und erkämpften zahlreiche Schwimmscheine, nahmen an einer Olympiade teil und hatten die ganze Woche sehr viel Spaß.

Badges und Auszeichnungen

Kontakt

Schärdingerstraße 2
4792 MÜNZKIRCHEN

Tel.: (07716) 72 19
FAX: (07716) 72 19-4

Mail: s414032(at)schule-ooe.at

Suche